0
Currency

Hanfdämmung

Hanf - aus Grün mach innovativ

Eine uralte Kulturpflanze erlebt ihre Wiedergeburt: Hanf. Feste Fasern, feine Flocken. Gegen Hitze, gegen Kälte, gegen Lärm.

Seit hunderten von Jahren kultivieren und verwenden die Menschen Hanf. Begehrt wegen des reichhaltigen, gesunden Öles, das aus seinen Samen gepresst wird, und wegen seiner langen Fasern, die fest und gleichzeitig flexibel sind. Diese Fasern fanden in vielen Lebensbereichen Verwendung, bis Hanf in seinen Eigenschaften auf seine berauschende Wirkung reduziert wurde – und verdammt. Erst in den letzten Jahren besinnt man sich wieder auf die Merkmale und Vorzüge des Hanfanbaus. Insbesondere seine ökologischen Vorteile sind enorm: Hanf wächst extrem schnell und speichert dabei erhebliche Mengen an CO2. Die Kultur kommt vollständig ohne Pestizide oder andere sogenannte Pflanzenschutzmittel aus und reduziert damit den Eintrag von Giften in Boden, Wasser und Atmosphäre.

Auch aus bautechnischer Sicht besitzt die starke Faser viele positive Eigenschaften. Als Dämmstoff – ganz gleich, ob es sich um Wärme- oder um Schalldämmung handelt – ist er leicht zu verarbeiten, ungiftig und sogar schimmel- und gezieferhemmend. Hanf kaufen Sie im Lehm-Laden beispielsweise in Form von wolliger Schüttung für die Schalldämmung, als Stopfwolle gegen Zugluft und für den Einbau von Türen und Fenstern, als Dämmwolle für Dach und Fassade oder aber mit Lehm oder Kalk zu dämmenden Putzen, Mauersteinen oder Schüttungen verarbeitet. Und natürlich sind alle diese Produkte schadstofffrei, plastikfrei und voll ökologisch.

Odoo • Text und Bild